Reformationsjubiläum - Luther 2017 - Auf Luthers Spuren - Wege zu Luther

 

 Über den Stand meiner Sache wird Dir Karlstadt Nachricht geben.

Hier geht nichts Neues oder Seltsames vor, außer daß die Stadt voll

von Gerede über mich ist und alle den Menschen zu sehen begehren,

der gleich einem Herostrat eine so große Feuersbrunst verursacht hat.“

 

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch. Der berühmte Thesenanschlag an die Tür der Wittenberger Schlosskirche gilt als Beginn der Reformation. Ein Ereignis, das in seinen Auswirkungen auf Politik, Religion, Kultur und

Gesellschaft von weltgeschichtlicher Bedeutung ist.

2 Tage "Wittenberg erleben"

individuelle Gruppenreise

Lutherstadt Wittenberg

 

Inklusive: 1 Ü/HP, Führungen, Schaupiel zum Abendessen mit "Martin Luther & Katharina von Bora", alle Eintritte

ab 115,00 €

pro Person

4 Tage "Auf Luthers Spuren"

Gruppenreise

Eisleben - Wittenberg - Eisenach

 

Inklusive:  3 Ü / HP, Führungen, mittelalterliche Unterhaltungsprogramme, alle Eintritte

Anreise im eigenen Bus.

ab 299,00 €

pro Person

6 Tage

"Luther, ein Querdenker seiner Zeit"

Gruppenreise

Mansfeld - Eisleben - Wittenberg - Torgau - Erfurt Schmalkalden - Eisenach

 

Inklusive: 5 Ü/VP, Führungen, mittelalterliche Unterhaltungsprogramme, Erlebnisgastronimie, alle Eintritte u.v.m.             Anreise im eigenen Bus.

ab 589,00 €

pro Person

7 Tage "Auf der kleinen Luther Tour"

Gruppenreise

Mansfeld - Eisleben - Wittenberg - Torgau - Grimma - Erfurt - Eisenach - Coburg -

Heidelberg - Worms

 

Inklusive: 6 Ü/VP, Führungen, mittelalterliche Unterhaltungsprogramme, Weinverkostung, alle Eintritte u.v.m.             Anreise im eigenen Bus.

ab 695,00 €

pro Person

Gern erstellen wir Ihnen individuelle Reiseangebote nach ihren Wünschen.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung

03491 - 678 1345 oder senden Sie uns eine E-Mail an service@dalichow-events.de

 

Führungen

in Eisleben

Führungen

in Erfurt

Führungen

in Eisenach

500 Jahre Reformation

 

Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 hat die Welt verändert. 500 Jahre danach wird das Reformationsjubiläum 2017 in ganz Deutschland gefeiert.

 

Bereits im Vorfeld des Jubiläums widmen sich seit 2008 kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungsreihen jeweils ein Jahr lang den verschiedenen Bedeutungsebenen der Reformation. "Reformation und Freiheit" ist in der Luther-Dekade ebenso Thema wie "Reformation und Toleranz" oder das Verhältnis von Reformation und Musik. Themen im Jahr 2015 sind "Bild und Bibel". Im Mittelpunkt stehen dabei die Luther-Stätten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

 

Themenjahre der Lutherdekade (2008-2017)

 

1508 kommt der Mönch Martin Luther nach Wittenberg. 1517 veröffentlicht er seine berühmten 95 Thesen. Die Reformation beginnt. In der Lutherdekade 2008 - 2017 wird das weite Themenspektrum der Reformation in Themenjahren aufgenommen und entfaltet. So wird zum einen an die historischen Gedenkjahre (450. Todestag Melanchthons 2010 oder der 500. Geburtstag Lucas Cranach d.J. 2015) angeknüpft. Zum anderen greift die Lutherdekade Impulse der Reformation auf, die bis in die heutige Zeit reichen. In jedem Jahr sollen inhaltliche Schwerpunkte formuliert und in Veranstaltungen, Landesausstellungen, Kongressen, Tagungen und Kulturveranstaltungen umgesetzt werden.                                          www.luther2017.de

 

2008 Eröffnung Lutherdekade

 

2009 Reformation und Bekenntnis (500. Geburtstag Calvins)

 

Calvin gilt als ein „Gründungsvater“ des reformierten Protestantismus, mit weltweit ca. 80 Millionen Mitgliedern. Im Jubiläumsjahr rücken unter anderem sein Kirchenverständnis und seine Wirtschaftsethik in den Fokus. Wegweisend bis heute ist auch das Bekenntnis der Barmer Theologischen Erklärung vor 75 Jahren.

 

2010 Reformation und Bildung (450. Todestag Philipp Melanchthons)

Der 450. Todestag Philipp Melanchthons, des „Praeceptor Germaniae“ („Lehrer Deutschlands"), lädt zur Auseinandersetzung mit den Bildungsimpulsen der Reformation ein: Demokratisierung von Bildung, Einheit von Glaube und Bildung sowie Grundlegung von Allgemeinbildung.

2011 Reformation und Freiheit

Der mündige Christenmensch steht im Mittelpunkt der Reformation. Mit der Taufe ist das allgemeine Priestertum aller Glaubenden verbunden. Der aufrechte Gang unter Gottes Wort und zugleich die solidarische Hinwendung zum Mitmenschen sind die beiden Pole reformatorischer Freiheit.

2012 Reformation und Musik

Die Reformation legte einen Grundstein der europäischen Musikkultur – vom Gemeindegesang bis zur Hausmusik. Dafür stehen Komponisten wie Bach, Schütz, Telemann und Händel, aber auch der Leipziger Thomanerchor, der 2012 sein 800-jähriges Bestehen feiert. Es gilt, diese reiche Tradition lebendig zu halten und neue Wege zu erproben.

2013 Reformation und Toleranz

Ökumenische Gemeinsamkeit ohne nationale oder konfessionelle Begrenzung - das ist ein Anspruch der „Lutherdekade“ 450 Jahre nach Abschluss des Konzils von Trient (1563) und 40 Jahre nach der Leuenberger Konkordie als Zeugnis der innerprotestantischen Ökumene. Und dabei dürfen die intoleranten Seiten der Reformation nicht verschwiegen werden.

2014 Reformation und Politik

Obrigkeit und Mündigkeit, Glaube und Macht, Gewissensfreiheit und Menschenrechte – das sind Themen der Reformation und zugleich der Gegenwart, die eine breite Diskussion in Kirche und Gesellschaft verdienen.

2015 Reformation - Bild und Bibel

Anlässlich des 500. Geburtstages des jüngeren Cranachs kommt die Kunst der Reformationszeit in den Blick. Die Reformation war auch eine Medienrevolution. Eine neue Wort- und Bildsprache entstand. Welche „Bilder“ findet der Glaube heute und wie wird diese Botschaft durch Medien, Bild und Sprache vermittelt?

2016 Reformation und die Eine Welt

Von Wittenberg ging die Reformation in die Welt. Über 400 Millionen Protestanten weltweit verbinden ihre geistig-religiöse Existenz mit dem reformatorischen Geschehen. Am Vorabend des Reformationsjubiläums werden die globalen Prägekräfte im Mittelpunkt stehen.

2017 Reformationsjubiläum

Das Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation" wird weltweit mit kirchlichen und kulturellen Veranstaltungen, Tagungen und großen Ausstellungen gefeiert werden – Höhepunkt der Lutherdekade, jedoch nicht das Ende der Begegnung mit Luthers Leben und Werk.

Wir beraten Sie gern...

DALICHOW Events

Tourismus- &

Eventagentur 

                 

Inh. Christiane Dalichow

Coswiger Straße 3

06886 Wittenberg


Telefon: +49 3491 678 1345

Telefax: +49 3491 678 1344

Mobil:    +49 172  70 60 927

 

Mail an DALICHOW Events

Wir empfehlen...

Wittenberg intensiv

Stadtführung - 4 Stunden mit Pause, Führung & Eintritte im Lutherhaus und Stadtkirche St. Marien, Besuch der Cranachhöfe,

Besichtigung Thesentür,

Schifffahrt auf der Elbe

mit Kaffeegedeck

ab 35,00 € p.P.

Verschenken Sie erlebnisreiche Unterhaltung mit den Gutscheinen von DALICHOW Events

500 Jahre Reformation

         Reisen zu Luther

     Cranach - erleben

Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren von

Lucas Cranach d.Ä.

und seinem Sohn

Lucas Cranach d.J.

Reformationsfest

31. Oktober 2017

Freuen Sie sich auf Festkonzerte, Gottesdienste und mittelalterliches Treiben auf den Gassen und Höfen.

09. - 11. Juni 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DALICHOW Events Tourismus- & Eventagentur Wittenberg

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.